Stendker Pigeon Blood Rot

Die Pigeon Blood Zuchtform trat erstmals 1989 in Myanmar auf. Der Name leitet sich von einem dort gefundenen Rubin ab, die den Züchter an die roten Augen der Diskus erinnerten. Die Rote Variante zeichnet sich durch ein schönes rot-oranges Netz aus welches sich im Alter auf den ganzen Körper ausbreitet. Die typischen vertikalen dunklen Querbinden sind dabei komplett rausgezüchtet worden.

 
 

 

   
 
 
Größe: 
Anzahl:   St