Stendker Pigeon Blood

Diese Zuchtform trat erstmals 1989 in Myanmar auf. Der Name leitet sich von einem dort gefundenen Rubin ab, die den Züchter an die roten Augen der Diskus erinnerten. Heute macht die flächig ausgeprägte gelb-rote Grundfarbe die Pigeon's zu einer auffälligen Erscheinung im Diskus Aquarium. Dabei sind die typischen vertikalen Querbinden komplett rausgezüchtet worden. In der oberen Häfte findet man noch vereinzelt die für Zuchtvariante typisch kleinen schwarzen Punkte.

 
 

 

   
 
 
Größe: 
Anzahl:   St